Saisonales Gemüse-Curry in Erdnusssauce mit Kürbis

Gemüse-Currys gibt es in vielen Varianten. Hier mal ein Rezept für eine herbstliche Idee.
Dieses leckere Gemüse-Curry mit einer würzigen Erdnusssauce ergänze ich im Herbst einfach durch den saisonal verfügbaren Kürbis.
Du brauchst nu wenige Zutaten, um Dir an kühlen regnerischen Herbsttagen ein wohliges Mittagessen zu zaubern.

Leg einfach los und jetzt schon einmal Guten Appetit!

 


Gemüse-Curry in Erdnusssauce

Kategorie:                 Hauptgericht

Zubereitung:             30 Minuten

Portion:                      4 Portionen

Rezept als PDF zum Drucken

ZUTATEN

          • 1 Tasse Vollkornreis (220g)
          • 2 Zehen Knoblauch
          • 20g frischer Ingwer
          • 200g Champignons
          • 240g Hokkaido-Kürbis
          • 1 Brokkoli (ca. 220g)
          • 2 Hände frischer Spinat
          • 700ml Hafermilch
          • 1/2 rote Paprika
          • 2 EL Erdnussmus
          • 1EL Sojasauce
          • 2TL Paprikapulver
          • 2TL Kurkuma
          • Pfeffer & Salz

ZUBEREITUNG

1. Den Reis unter fließendem Wasser abspülen. Anschließend mit 1 1/2 Tassen Wasser in einem Topf aufkochen, und unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

2. Kürbis und die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Brokkoli ebenfalls waschen und in mundgroße Stücke teilen. Die Pilze in Scheiben  schneiden und den Knoblauch sowie den Ingwer schälen und fein hacken.

3. In einem Topf mit etwas Öl den Knoblauch und den Ingwer kurz andünsten. Anschließend die Pilze und den Kürbis dazu geben und kurz anbraten. Dann den Brokkoli hinzugeben und das Gemüse mit der Hafermilch aufgießen und zum köcheln bringen.

4. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel 2EL Erdnussmus, mit der Sojasauce und ca. 3 EL warmen Wasser mit einer Gabel zu einer cremigen Sauce verrühren. Ja nach Konsistenz des Erdnussmus gegebenfalls noch etwas Wasser zugeben. Die Erdnusssauce mit Paprika, Pfeffer und Kurkuma würzen und dann zum Gemüse in den Topf geben.

5. Jetzt auch die frischen Paprikawürfel in den Topf geben und das Gemüse 3-4 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis und den Brokkoli bissfest gar sind.

6. Den Spinat waschen und zum fertigen Curry dazu geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Den Reis abgießen und mit dem Gemüse-Curry anrichten.

 

Was hälst Du von meinen Gemüse-Curry in Erdnusssausce?

Hast Du dieses leckere Rezept schon ausprobiert? Ich freue mich sehr über dein Feedback!
Gerne kannst Du unter in den Kommentaren davon berichten – ich freue mich von Dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar