• Beitrags-Kategorie:Suppen
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Wärmende Rote Bete Suppe mit scharfer Meerrettichcreme

 

Ein schnelles & einfaches aber unglaublich leckeres Rezept:
Cremige Rote Bete Suppe mit einer herrlich scharfen Meerrettichcreme.
Besonders für die kalten winterlichen Tage, liebe ich diese würzig aromatische Suppe.

 

ERNÄHRUNGSWISSEN ROTE BETE

Rote Bete ist eine sehr gute Quelle für Kalium und recht gute Quelle für Eisen (0,9 mg/100 g).
Rote Beete eignet sich sehr gut als Zutat im Salat, als Suppe oder Beilage, idealerweise in Kombination mit Vitamin C-haltigen Lebensmitteln, um die Eisenaufnahme zu fördern.
Gebacken stellen sie eine schmackhafte Beilage dar.
Das eher bittere Grün der Roten Bete kann für die Zubereitung von Smoothies verwendet werden.

 

 


Cremige Rote Bete Suppe mit Meerrettichcreme

 

Kategorie:                 Suppen

Zubereitung:             35 Minuten

Portion:                      ca. 3-4 Portionen

 

Rezept als PDF zum Drucken

 

ZUTATEN

        • 1 Zwiebel
        • 1-2 Knoblauchzehen
        • 450g Rote Bete
        • 2 mittlere Kartoffeln
        • 500ml Gemüsebrühe
        • 200ml Pflanzenmilch (Hafermilch)
        • Salz & Pfeffer
        • Dill (getrocknet)
        • 1 Stück (ca. 20 g) frischer Meerrettich (ersatzweise 1–2 TL aus dem Glas) 
        • etwas Zitronensaft
        • 2 EL veganen “Schmand” (Creme auf pflanzlicher Basis)

 

ZUBEREITUNG

1.Die frischen roten Beten vom Grün befreien, großzügig schälen, in Scheiben und dann in Würfel schneiden. Die Kartoffeln waschen und grob würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln.

2.Etwas Olivenöl in einem großen Topf geben, Rote Bete-Würfel, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und unter Rühren 2–3 Minuten andünsten. Anschließend 500ml Gemüsebrühe zugießen und aufkochen. Zugedeckt ca. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis das Ge­müse weich ist.

3.Den Meerrettich schälen und auf einer Küchenreibe fein reiben. Direkt mit etwas Zitronensaft vermengen, damit er sich nicht braun verfärbt. Die pflanzliche Creme (Schmand) unterrühren und mit Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Die Suppe nun mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Pflanzenmilch dazugeben. Nochmals kurz erhitzen und ziehen lassen.
Die fertige Suppe anrichten und jeweils ca. 1 TL Meerrettichcreme spiralförmig einrühren. Dazu schmeckt selbstgebackenes Brot ganz wundervoll.

Mein Tipp: Rote Bete färbt stark, daher beim Zubereiten am besten Küchenhandschuhe tragen.

 

 

 

Was hältst Du von meiner cremigen Rote Bete Suppe mit Meerrettichcreme?

Hast Du dieses leckere Rezept schon ausprobiert? Ich freue mich sehr über dein Feedback!
Gerne kannst Du unter in den Kommentaren davon berichten – ich freue mich von Dir zu lesen!
Lade ein Bild von Deiner Version auf Instagram hoch und verlinke mich mit @einfachgemueslich damit ich Dir ein ♥ da lassen kann.

Deine Christiane

Schreibe einen Kommentar