Bananen-Schoko-Frühstücks-Bowl

Ein guter Start in den Tag beginnt für mich immer mit einem richtig leckeren Frühstück!
Und das darf auch einfach mal so süß sein wie ein Nachtisch.
Denn in dieser leckeren “Bananen-Schoko-Frühstücks-Bowl” stecken nur ganze vollwertige Lebensmittel, die Dir Kraft und Energie für Deinen Tag geben.

Getoppt habe ich diese Bowl mit Saaten und Nüssen, und mit meinem selbstgemachten Granola, welches die Bowl einfach perfekt ergänzt.
Für das Rezept einfach hier (Granola) klicken.

Viel Spaß und einen guten Start in Deinen Tag!


Bananen-Schoko-Frühstücks-Bowl

 

Kategorie:                 Frühstücksideen

Zubereitung:             10 Minuten

Portion:                      ca. 2 Portionen

Rezept als PDF zum Drucken

ZUTATEN

        • 3 gefrorene Bananen
        • 1 reife Banane
        • ca. 50-70 ml Pflanzendrink (Haferdrink)
        • 1 EL Kakaopulver
        • 1 TL Macapulver (optional)
        • 3-5 entsteinte Datteln
        • 1 EL Cashewmus

FÜR DAS TOPPING

 

 

 

ZUBEREITUNG

Für die Bowl breche die gefrorenen Bananen auf die Hälfte und gebe sie mit der “frischen” reifen Banane in einen Hochleistungsmixer (z.B. Vitamix).

Gebe dann das Kakaopulver, das Macapulver, die Datteln, das Cashewmus sowie etwas Pflanzendrink hinzu, und püriere das Ganze bis die gewünschte Konsistenz entsteht.

* Gebe zuerst nur einen kleinen Schluck der Pflanzenmilch in den Mixer, und füge den Rest nach Bedarf nach und nach hinzu, damit Du Deine gewünschte Cremigkeit erreichst.

Für das Topping lasse Deiner Kreativität und Deinem Geschmack die freie Wahl.
Für meine Bowl im Bild, habe ich Hanfsamen, Leinsamen, geröstete Haselnüsse und gehobelte Mandeln genommen. Dazu etwas von meinem selbstgemachten Granola (für Rezept hier klicken) sowie eine halbe Banane schön drapiert.

Dies ist aber nur eine Idee!
Erzähle gerne unten in den Kommentaren, womit Du Deine Bowl gerne so richtig aufpeppst!

Viel Spaß beim ausprobieren!

 

 

 

Was hälst Du von meiner Bananen-Schoko-Frühstücks-Bowl ?

Hast Du dieses leckere Rezept schon ausprobiert? Ich freue mich sehr über dein Feedback!
Gerne kannst Du unter in den Kommentaren davon berichten – ich freue mich von Dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar